Werraland Lebenswelten

Sie befinden sich hier:

Mitglied der Diakonie Hessen

Zwei wunderbare Teams – eine großartige Veranstaltung

50 Jahre Werraland: Burgenhof und Ambulantes Wohnen begeistern.

Das 50-jährige Werraland-Jubiläum wurde coronabedingt im kleinen Rahmen gefeiert. An verschiedenen Standorten präsentierten sich die Teams der Öffentlichkeit. So auch in Witzenhausen, wo Burgenhof und Ambulantes Wohnen gemeinsam ihre Lebenswelten vorstellten.

„Das ist unsere erste gemeinsame Veranstaltung, unsere Premiere nach mittlerweile zehn Jahren Nachbarschaft“, sagte Sascha Schädel, Abteilungsleiter Ambulantes Wohnen, zu Sabrina Heine, Abteilungsleiterin des Burgenhofs. Beide Bereiche haben Standorte im Werner-Eisenberg-Weg in Witzenhausen.

Wunderschön gelegen mit viel grüner Außenfläche. Und die wurde bei herrlichem Wetter auch bestens genutzt. Denn beide Bereiche ließen sich einiges einfallen, um die zahlreich erschiedenen Gäste zu unterhalten. Der Höhepunkt war ein Lied, das Burgenhof-Mitarbeiter und jugendliche Bewohner gemeinsam vortrugen.

„Sie haben uns mit ihrer Veranstaltung begeistert. Tolles Engagement, großartige Mitarbeiter, herzlichen Dank an beide Teams, das war einfach super. So feiert man Jubiläum gerne“, lobte Martin Hofmockel, zuständiger Geschäftsbereichsleiter Wohnen, das große Engagement aller Beteiligten.

Hier geht's zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=Sp0cicWGb8k&t=1s

Jugendliche Bewohner und Mitarbeiter des Burgenhofs schrieben anlässlich des 50-jährigen Werraland-Jubiläums einen eigenen Liedtext.
Organisierten gemeinsam ihre Jubiläumsveranstaltung: Sabrina Heine, Leiterin Burghof, und Sascha Schädel, Leiter Ambulantes Wohnen. Fotos: Winter
Guter Duft zum Jubiläum: Für Gäste und Kollegen gab’s mit einer großen 50 versehen bunte Seifenkügelchen.
Grüne Idylle zwischen den beiden Häusern des Ambulanten Wohnens und des Burgenhofs in Witzenhausen.
Ein gern gesehener Gast: Werraland-Vorstand Georg Forchmann (li.) und Martin Hofmockel, Geschäftsbereichsleiter Wohnen, mit der ehemaligen Kollegin Jutta Böhler, die viele Jahre den Bereich Kinder und Jugendliche bei Werraland leitete und jetzt ihren Ruhestand genießt.